• Solange es hell ist von Alexandra Kui
Schöpfergerschichte

Schöpfergeschichte: Alexandra Kui

1. Haben Sie Ihre Bücher lieber gedruckt oder in digitaler Form?

Ich kann mich nur in gedruckte Bücher verlieben, nur Sachbücher lese ich manchmal digital.

2. Sind Sie ein Freund oder ein Feind von Eselsohren?

Eigentlich mag ich Lesezeichen, die ich mit einer schönen Erinnerung verbinde: ein Flugticket, eine Konzertkarte oder so. Aber manchmal knicke ich selbst, obwohl ich Eselsohren hässlich finde.

3. Trinken Sie zum Lesen oder Schreiben am liebsten Tee, Kaffee oder Kakao?

Meistens Wasser, selten Tee, am liebsten Cola.

4. Hören Sie Musik beim Lesen oder brauchen Sie Stille?

Ich höre oft Musik, eigentlich gibt es bei jedem Buch ein bestimmtes Lied, das ich mit der Geschichte verbinde.

5. Bewerten Sie das Chaos auf ihrem Schreibtisch auf einer Skala von 1 bis 10 (von „mit dem Lineal ausgerichtete Schreibutensilien“ bis „Wie, das ist ein Schreibtisch?“).

Gerade jetzt bin ich bei einer guten Fünf. Habe zwischen den Jahren aufgeräumt.

6. Wann haben Sie zuletzt einen handschriftlichen Brief verschickt? Vor einer Woche/einem Monat/einem Jahr?

Zählen auch Weihnachtskarten? Die haben bei mir oft Brieflänge.

7. Bevorzugen Sie es mit Füller, Bleistift, Kugelschreiber oder Pinsel zu schreiben?

Unbedingt Füller. Lustigerweise komme ich am besten mit einem Schreib-Lernfüller zurecht. Sollte mir das zu denken geben?

Nach oben scrollen