Perutz, Leo

Leo Perutz wurde 1882 in Prag geboren und starb mit 75 Jahren in Bad Ischl. Mit 32 Jahren wurde er für den Militärdienst im Ersten Weltkrieg eingezogen und veröffentlichte 1915 sein erstes Buch „die dritte Kugel“. Während des 1. und 2. Weltkriegs stand sein Erfolg auf einem Höhepunkt und er veröffentlichte während dieser Zeit insgesamt 5 Bücher. Allerdings wurde sein Verlag, der als jüdisch galt, unter dem Nationalsozialismus verboten und so konnten seine Bücher in Deutschland nicht mehr verkauft werden. Perutz floh 1938 mit seiner Familie über Venedig nach Haifa und von dort nach Tel Aviv. 1940 erhielt er schließlich die Staatsbürgerschaft Palästinas, veröffentlichte während seiner gesamten Zeit im Exil allerdings keine weiteren Bücher. Mit 70 kehrten Perutz und seine Frau nach Österreich zurück und nahmen erneut die Staatsbürgerschaft an. Dort schrieb er noch zwei neue Romane, bis er schließlich 1957 starb. 

Interviews mit Perutz, Leo

Bücher von Perutz, Leo

Nach oben scrollen