Als mein Vater die Mutter der Anna Lachs heiraten wollte
Als mein Vater die Mutter der Anna Lachs heiraten wollte
12. März 2020
von Anna
5 Sterne
Anna Jahrgang 2001 Redaktion Lübeck
hat 5 Sterne vergeben

Cornelius Vater hat eine neue Freundin und will die auch noch heiraten.

Cornelius ist weder von der Sache an sich begeistert, noch wie er davon erfährt, nämlich durch seine Klassenkameradin Laura. 

Das Ganze wird auch nicht besser durch die Tatsache, dass die neue Freundin seines Vaters gleichzeitig der Mutter des neuen Mädchens in seiner Klasse ist, die er überhaupt nicht leiden kann.

Doch als beide ihrem Schicksal ins Augen sehen beschließen sie sich zusammen zu tun, denn diese Hochzeit muss auf jeden Fall verhindert werden.

Ich finde es auch mit 18 noch schön gelegentlich mal ein Kinderbuch zu lesen und Christine Nöstlinger war schon als Kind eine meiner Lieblings Autorinnen. Es ist einfach ein schönes, lustiges Buch zum genießen. Um nach einem anstrengenden Tag voller schlechter Nachrichtenagentur nach Hause zu kommen und sich mit einer Tasse Tee ein wenig Gute Laune anzulesen.

Ob jung, ob alt Christine Nöstlinger ist immer eine Empfehlung wert.

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen