Chroniken der dunkeln Wälder
Chroniken der dunkeln Wälder
31. Januar 2015
von Gast
5 Sterne
hat 5 Sterne vergeben

Torak stürmte durchs Erlendickicht und versank bis zu den Knien im Morast. Die Birken verständigten sich flüsternd über dem Eindringling.
Stumm beschwor er sie, dem Bären nichts zu verraten. Sein verletzter Arm brannte, und seine Rippen schmerzten bei jedem Atemzug, aber er traute sich nicht, stehen zu bleiben. Der Wald war voller Augen. Er stellte sich vor, wie ihn der Bär verfolgte. Er rannte weiter.

Der junge Ureinwohner Torak vom Wolfsclan lebt zusammen mit seinem Vater Fa in Abgeschiedenheit, bis Fa von einem Bären getötet wird, der von einem bösartigen Dämon besessen ist. Torak muss nun zusammen mit einem Wolfswelpen, dessen Sprache er versteht, zum Berg des Weltgeistes aufbrechen, um den Bären zu töten, bevor der Bär zu mächtig wird.

„Wolfsbruder“ von Michelle Paver dreht sich vor allem um Freundschaft.Das Buch ist sehr spannend und lustig, während es am Ende ein wenig traurig wird. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, weil es sehr spannend und gut zu lesen ist. Wolfsbruder ist definitiv das beste Buch von allen Büchern, die ich je gelesen habe, einschließlich den anderen Büchern dieser Reihe.

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen