Dante Valentine: Dämonenjägerin 02: Höllenritt
Dante Valentine: Dämonenjägerin 02: Höllenritt
06. Juni 2010
von Saskia
3 Sterne
Saskia Jahrgang 1991 Redaktion Lübeck
hat 3 Sterne vergeben

In diesem Band der Dante Valentine-Serie von Lilith Saintcrow werden erstmals schwache Seiten der Protagonistin sichtbar. Nachdem ihr Geliebter, der Dämon Japhrimel, im vorigen Band gestorben ist, stürzt sich Dante nun in eine Kopfgeldjagd nach der nächsten. Ihr ständiger Begleiter hierbei ist ihr Exfreund Jason, der versucht, ihr mit ihren Problemen zu helfen. Denn Dante hat nicht nur mit dem Verlust ihres Geliebten zu kämpfen, sondern auch mit ihren neu gewonnenen Fähigkeiten als Halbdämonin.
Schließlich droht auch noch ihre düstere Kindheit sie einzuholen, als ihre beste Freundin, die Polizistin Gab, ihre Hilfe bei einem Fall braucht: In der ganzen Stadt werden übernatürlich begabte Menschen auf grausame Weise umgebracht. Die Opfer haben alle eine Gemeinsamkeit – sie besuchten die Schule Rigger Hall, die auch Dante einst besuchte. Sie muss sich jetzt der Finsternis ihrer Vergangenheit stellen, um den Fall zu lösen.

Dieser Band der Serie ist genauso spannend geschrieben wie der erste. Die Charaktere sind weiter entwickelt und wirken so noch realer. Auch die Protagonistin Dante Valentine nimmt mehr Gestalt an. Im ersten Band war sie noch die immer starke Kämpferin, doch nun wird deutlich, dass auch sie ihre Schattenseiten und Schwächen hat. Dies ist ein großer Pluspunkt für das Buch, da eine starke Heldin eine gute Abwechslung zu vieler anderer Literatur ist, würde aber für die Dauer von mehreren Bänden wohl ein bisschen langweilig werden.
Allerdings zieht sich dieser Band gegen Ende etwas hin, da sehr viele Hinweise gestreut werden, die Autorin sie aber erst ganz zum Schluss zusammensetzt.
Zu guter Letzt kann noch gesagt werden, dass der deutsche Titel sehr gut gewählt ist. Der englische Originaltitel lautet „Dead Man Rising“, was meiner Ansicht nach viel zu viel über das Ende verrät.

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen