Das falsche Herz des Meeres von Hilke Rosenboom
Das falsche Herz des Meeres
12. Juli 2009
von Kim
3 Sterne
Kim Jahrgang 1994 Redaktion Lübeck
hat 3 Sterne vergeben

Leevkes Vater ist Kapitän. Schon als kleines Kind hat sie deshalb alles  über die See und das Segeln erfahren. Zusammen mit ihrer kleinen  Schwester Ebba, ihrem Vater und ihrer schwangeren Mutter lebt Leevke auf  der Ostseeinsel Wangerooge. Doch nachdem ihre Mutter bei der Geburt  ihres Bruders stirbt ist nichts mehr wie es war. Ihr Vater bricht auf,  um Hilfe zu organisieren, doch sein Schiff kommt in einen Sturm und wird  seither vermisst. Leevke und Ebba kommen bei Nachbarn unter, doch ihr  Leben ist lange nicht mehr so bequem wie früher. Und Leevke bleibt  einzig und allein Johanna, ein Mädchen von  der Insel und Leevkes einzige Freundin. Als im Hafen ein Schiff  festmacht, brechen die beiden bei einer Nach-und-Nebel-Aktion auf, um  Geschäfte mit den Seemännern zu machen, doch der Kapitän des Schiffs  denkt gar nicht an Handel und entführt die Mädchen kurzerhand. Nach  einigen Tagen auf See wird das Schiff von seinem eigentlichen Besitzer,  dem reichen Kaufmannssohn Hanrib el Aniil, gekapert. Der Wunsch der  Mädchen, wieder nach Wangerooge zurückzukehren, wird ihnen jedoch aus  unersichtlichen Gründen verwehrt. So kommt es, dass Leevke und Johanna  schließlich im Orient landen, und bei Hanribs Bruder unterkommen. Ihnen  wird ein ein Leben voller Luxus geboten, denn Hanribs Bruder bewohnt  einen traumhaften Palast, der für Leevke jedoch bald zu einem goldenen  Käfig wird. Von Johanna im Stich gelassen, macht Leevke sich schließlich  alleine auf, um in ihre Heimat zurückzukehren. Doch während ihrer Reise  muss sie feststellen, dass sich nicht nur ihre Gefühle zu Hanrib  verändert haben. Denn es geht das Gerücht um, Wangerooge sei im Sturm  untergegangen…

Das falsche Herz des Meeres ist eine sehr schöne Liebesgeschichte mit  tollen Schauplätzen und einer ansprechenden und bisweilen dramatischen  Handlung. Es ist außerdem spannend zu lesen, wie die Hauptperson Leevke  sich im Laufe des Buches verändert, da sie zu Beginn 14 und am Ende 18  Jahre alt ist. Wie sich ihre Sichtweise und ihr Charakter verändert.  Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, allerdings ist der Titel  vielleicht nicht unbedingt passend für das Buch.

Wie hat dir das Buch gefallen?
Weitere Titel von Rosenboom, Hilke
Nach oben scrollen