Schami_23896_MR.indd
Das Herz der Puppe
15. April 2012
von Bona
4 Sterne
Bona Jahrgang 1993 Redaktion Lübeck
hat 4 Sterne vergeben

„Mein Traum wäre es, dass Kinder das Buch Ihren Eltern und Großeltern vorlesen!“
-Rafik Schami

Nina findet Widu auf einem Flohmarkt. Widu ist eine Puppe. Aber nicht  irgendeine, denn sie hat feuerrotes Haar und grüne Augen und wenn Nina  sie drückt, nimmt Widu ihr jede Angst. Außerdem kann Widu ihr wunderbar  witzige und spannende Geschichten erzählen, denn sie lebt schon sehr,  sehr lange und war schon bei vielen Kindern. Aber auch Nina ist nicht irgendein Mädchen. Denn seitdem Widu bei ihr  ist, fängt sie an, ein Herz haben zu wollen, obwohl Puppen doch  eigentlich keines haben. Und wer ein Herz hat, der kann auch sterben…
 
 
„Wie alt bist du?“, fragte Nina, als Widu wieder einmal etwas  ziemlich Kluges von sich gegeben hatte. Es war Schlafenszeit, und sie  lagen schon im Bett.
„Wie alt?“, fragte Widu erstaunt zurück. „Was soll das heißen: wie alt?“
Nina versuchte es ihrer Puppe zu erklären, aber die verstand es nicht.
„Ich bin nur einen Tag und eine Nacht alt“, sagte Widu schließlich. „Und  das werde ich immer sein: einen Tag und eine Nacht. Wir Puppen sammeln  Tage und Nächte, aber wir bewahren sie auf wie Erinnerungen, einen  Schatz. sie gehören dir, und du bewahrst sie auf wie einen Schatz, aber  sie machen dich keinen Tag älter. So ist es bei uns Puppen mit der Zeit:  Sie ist ein Schatz, der uns nicht alt werden lässt.“
„Das ist ja toll. Dann möchte ich auch die Zeit sammeln und nicht alt werden“, sagte Nina.
„Das ist gar nicht toll“, widersprach Widu und schaut in die Ferne. „Wir  bleiben für alle Zeiten so, wie wir geboren sind, aber dafür drehen wir  uns immer nur im Kreis. (…)“


Ein fantastisches Buch, das für alle Altersklassen geeignet ist. In  vielen kleinen Geschichten werden alle wichtigen philosophischen Fragen  des Lebens in einzigartiger Weise dargestellt. Rafik Schami erzählt und  erklärt die Welt verständlich und mit einleuchtenden, amüsanten  Beispielen. Die Dialoge zwischen Nina und Widu stehen im Kontrast zu der  Welt der Erwachsenen in Ninas Umfeld, was im Gespräch auch öfters zu  witzigen Missverständnissen führt. Kein Satz scheint hier  undurchdachtund überflüssig zu sein und die lebhaften Worte Schamis  werden zusätzlich mit kleine Illustrationen verziert. Ein Buch für  Erwachsene und Kinder, um durch die Augen des jeweils anderen zu sehen.

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen