Der 1000jährige Junge
Der 1000jährige Junge
23. September 2021
von Lloyd
3 Sterne
hat 3 Sterne vergeben

Ross Welford erzählt mit „Der 1000jährige Junge“ eine spannende Geschichte in 1000 Jahren: 

„Möchtet ihr ewig leben? Ich kann es leider nicht empfehlen“

 

1014 nach Christus, South Shields in England. Alfie Monk ist wie seine Mutter ein Nimmertoter.

Nimmertote sind nicht unsterblich. Sie können nur jahrhundertelang leben, wenn sie auf ihr leben und ihre Gesundheit aufpassen.

1000 Jahre überlebt er versteckt mit seiner Mam, als sie in einem Feuer stirbt. Plötzlich ist er auf sich selbst gestellt.

Er muss in ein Kinderheim, wo eine Frau Verdacht schöpft, in eine Schule, wo der fiese Inigo ist, doch zum Glück findet er 2 Freunde, Roxy und Aidan worauf er Verlass hat. Mit ihnen holt er sein letztes signiertes Werk des Charles Dickens zurück…

In dem 318seitigen Buch erzählt Alfie abwechselnd mit Aidan seine Abenteuer von 1014-2014 nach Christus.

 

Ich fand das Buch ein bisschen verwirrend, weil die Erzähler Alfie und Aidan abwechseln. Es war spannend wie Alfie  die geschichtlichen Ereignisse erlebt hat.

Hier könntest du dir etwas anhören, wenn du unter der Cookie-Erklärung die Cookies für Marketing freigegeben hast.

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen var _COOKIE_UNLOAD = false; var _COOKIE_SAVED = false; function _CMS_getCookie(cname) { var name = cname + "="; var decodedCookie = decodeURIComponent(document.cookie); var ca = decodedCookie.split(';'); for(var i = 0; i