Die geheime Benedict-Gesellschaft und die große Entscheidung
Die geheime Benedict-Gesellschaft und die große Entscheidung
01. August 2019
von Rina
5 Sterne
Rina Jahrgang 2003 Redaktion Lübeck
hat 5 Sterne vergeben

Das Finale der Geschichte um die geheime Benedict-Gesellschaft und Mr. Curtain ist ein faszinierendes Katz-und-Maus-Spiel zwischen den Kindern und den Zehnermännern um den Flüsterer und Rache für die beiden letzten Bücher. Ein toller Abschluss der Reihe, der nur in seiner kurzen Länge enttäuscht. Mit einem furiosen und gewohnt gewitzten letzten Kampf gehen die Abenteuer von Reynie, Kate, Kleber und Constance zu Ende. Das Tempo in diesem Band ist etwas anders; während in den anderen Büchern immer erst über Tage und Wochen auf den Höhepunkt hingearbeitet wird, geht hier alles sehr schnell und das Finale dauert besonders lange. Das ist ein sehr gelungener Wechsel für den dritten Teil. Die Kinder und anderen Charaktere, die man schon längst lieben gelernt hat, kann man hier noch einmal in voller Aktion erleben und sich mit ihnen freuen und sich um sie sorgen und einfach viel Spaß an einem fantastischen Buch haben! Ich liebe diese Trilogie seit ich etwa zehn Jahre alt bin, aber mit dem Alter hat sich nichts an meiner Begeisterung geändert, was bei Büchern immer ein sehr gutes Zeichen ist. Diese Bücher werde ich wohl noch bis ins hohe Alter weiter lesen.


In diesem Buch wird auf die Tiefen der Charaktere von Mr. Curtain und S.Q. eingegangen, was ichs her schön finde, nachdem im ersten Buch Mr. Benedict und seine Gruppe besodners behandelt wurden und im zweten der Beziehung zwishcne den kidner noch einmal sehr vertieft wird und die ganze Komplexität einer Freudnschaft im realen Leben gegeben wird


Besonders gefallen an den Büchern haben mir die Namen der Zehnermänner, die perfekt gewählt sind. Und so sehr ich den Text liebe, will ich auch die Illustrationen von Carson Ellis nicht unerwähnt lassen, die für mich toll zur Stimmung der Bücher passen.

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen