Fame Junkies
22. Januar 2011
von Mara
4 Sterne
Mara Jahrgang 1996 Redaktion Lübeck
hat 4 Sterne vergeben

Jamie lebt in New York und möchte als Starfotografin berühmt werden.  Laut einem Artikel in der New York Weekly ist sie „New Yorks jüngste  Paparazza“. Doch Jamie will höher hinaus. Und auch ihr bester Freund Avy  möchte berühmt werden. Während er auf eigene Faust nach LA zieht und  sich an der Nase, dem Kinn und den Waden operieren lässt, um als  Schauspieler Karriere zu machen, bekommt Jamie auch ein gutes Angebot in  LA. Doch werden die beiden es schaffen?

Alles fing mit einer Kamera an. In einem Café.(…) Die Kamera, ein  schwarze Nikon P90 mit 24-fach-Zoom – ein Geschenk meines Vaters zu  meinem 14. Geburtstag – war wie ein Katalysator, der alles veränderte.  Man könnte auch sagen, die Nikon war das Katapult, das mich aus dem  Alltag einer typischen Achtklässlerin in eine komplett andere Welt  schleuderte. In die Welt eine untypischen Achtklässlerin mit  Promistatus. Nicht, dass ich das in irgendeiner Weise geplant hätte. Es  ist einfach so passiert.

Ich finde das Buch sehr gut! Es ist sehr gut geschrieben und man kann  gar nicht aufhören zu lesen. Der Autor hat das Buch in verschiedenen  Sichtweisen und Ausgangspunkten geschrieben. Dies macht das Buch  spannend und abwechslungsreich. Es ist eine sehr schöne Geschichte über  Freundschaft und übers berühmt werden.

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen