Feuer und Stein
Feuer und Stein
27. April 2009
von Jana
5 Sterne
hat 5 Sterne vergeben

Der Roman ,,Feuer und Stein“ von Diana Gabaldon ist der erste Teil der  Highland-Saga und handelt von Claire Beauchamp Randall und ihrer

Reise in eine Zeit, in der Gefahr, Furcht und Angst auf Glück und  mancherlei anderer Überraschung trifft. Claire ist im Zweiten Weltkrieg  als Krankenschwester tätig. Nach Ende des Krieges begeben sich sie und  ihr Mann Frank auf eine Reise in die schottischen Highlands.

Doch die anscheinliche Idylle hält nicht lange, wenn Claire während eines Spazierganges einen Steinkreis berührt und sich im

nächsten Augenblick im Jahr 1743 wiederfindet. In einer Zeit, die geprägt ist von roher Gewalt und rivalisierenden Clans. Schon bald lernt sie den Clanführer James Fraser kennen, der ihr aus so  mancher brennzligen Situation heraushilft. Und so dauert es nicht  lange, bis Claire mehr noch für den hübschen und jungen Krieger  empfindet also nur Dankbarkeit und ihr Herz schließlich Feuer fängt.

,,Feuer und Stein“ ist ein Buch, das den Leser leicht zum Träumen  verleiten lässt, wenn er mitgenommen wird in eine Zeit voller Gefahren.  In eine Zeit aber auch, in der tiefe Gefühle ihren Platz finden, deren  Entwicklung man als Leser gespannt verfolgt. Man wird mitgerissen von  den spannenden, gefährlichen aber auch wunderschönen Momenten, die  dieses Buch so lesenswert machen. Man fühlt mit Claire mit, die hin- und  hergerissen ist zwischen der Sehnsucht nach ihrem alten Leben und der  tiefen Leidenschaft zu einem Krieger im 18. Jahrhundert.

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen