Haus der Vampire
Haus der Vampire
19. November 2009
von Nathalie
4 Sterne
hat 4 Sterne vergeben

Haus der Vampire – Verfolgt bis aufs Blut wurde geschrieben von  Rachel Caine und erschien erstmals 2006 in Amerika. Die 2. Auflage in  Deutschland kam 2009 raus. 

Claire ist Schülerin am College von Morganville in Texas. Von ihren  Mitschülern, angeführt von der arroganten Monica, wird sie nur  schikaniert. Als sie Claire ihre Wäsche klauen, in den Müllschacht  werfen und Claire verprügeln, beschließt Claire aus dem Wohnheim  auszuziehen. Und tatsächlich ist in einer anderen WG noch Platz für sie. Im Glass House, wie seine Bewohner es nennen, leben außer Claire noch  drei 18-jährige: Michael, der fabelhaft Gitarre spielt, aber immer nur  nachts anzutreffen ist; Shane, ein großer Typ mit ausgeprägtem  Beschützerinstinkt, der Michael etwas schuldig zu sein scheint, und Eve,  das Gothik-Mädchen,  das Claire merkwürdige Sachen über Vampire in  Morganville erzählt… Aber daran glaubt Claire nicht – bis ihr einer über  den Weg läuft. Und aus einem werden zwei und schneller als ihr lieb ist  steht Claire im Mittelpunkt der Vampirgesellschaft. Wie kommt sie aus  diesem Schlamassel nur wieder raus? 

Ausschnitt aus Haus der Vampire:
Monica wollte sie nicht ärgern. Das war das Unheimliche daran. Sie  redete sachlich und ruhig, wie in einer freundlichen Plauderstunde  zwischen zwei Gleichgesinnten. ,,Du willst wissen, warum ich in Howard  wohne?“, fuhr sie fort. „Weil ich in dieser Stadt wohnen kann, wo ich  will. Wie ich will. Und du – du bist lediglich ein wandelnder  Organspender. Deshalb gebe ich dir einen gute Rat, Claire. Komm mir  nicht mehr unter die Augen, sonst hast du deine eigenen die längste Zeit  gehabt. Haben wir uns verstanden?“ Claire nickte langsam. Sie wagte  nicht, woanders hinzuschauen. Monica erinnerte sie an einen wilden Hund,  der einem an die Kehle springt, wenn man Schwäche zeigt. „Ja, wir haben  uns verstanden“, sagte sie. „Du bist total psycho. Das hab ich  kapiert.“ „Kann schon sein“, stimmte Monica zu und zeigte ihr ein  langsames, merkwürdiges Lächeln. „Du bist ein schlauer kleiner Freak.  Jetzt lauf aber davon, schlauer kleiner Freak, bevor ich es mir anders  überlege und dich in einen dieser alten Koffer stecke, damit irgendein  Architekt dich in hundert Jahren findet.“
Claire blinzelte. „Archäologe.“
Monicas Augen wurden frostig. „Besser, du fängst gleich an wegzulaufen.“

Haus der Vampire – Verfolgt bis aufs Blut ist spannend geschrieben  und mal was anderes als Bücher wie Biss zum Morgengrauen. Hier steht  nicht die Lovestory im Vordergrund, sondern das „Mysterium“ um die  Vampire. 

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen