Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
26. Januar 2017
von Julia
3 Sterne
Julia Jahrgang 2000 Redaktion Lübeck
hat 3 Sterne vergeben

Hinter diesem hübschen Umschlag versteckt sich das Drehbuch zum Kinofilm „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“, eine der jüngsten Erweiterungen zu J. K. Rowlings Zauberwelt.

Mit seinem Koffer voller magischer Tiere landet Newt Scarmander mitten im New York des Jahres 1926. Kaum in der Stadt, entkommen einige seiner Lieblinge. Die MARCUSA ist wenig begeistert, insbesondere die Ex-Aurorin Tina, die zur Schreibtischarbeit verdonnert wurde. Während die Stadt von etwas Unbekanntem verwüstet wird, versucht Newt mit Hilfe von Jacob, einem zufällig mit hineingeratenem No-Maj (Muggel, Nichtmagier) Niffler, Occamys und Demiguise wieder einzufangen.

So herrlich die Beschreibungen der Tierwesen auch sind, flüssig lesen ist dank der Drehbuchschreibweise sehr schwer. Der Leser muss Begriffe wie (…. Bitte einfügen….) kennen, ob die Illustrationen vor jedem Kapitel das wieder wettmachen bleibt jedem selbst überlassen.

Für Fans, die den Film gesehen haben, fehlt natürlich die Überraschung in der Geschichte, aber man kann durchaus noch interessante Details finden.

 

Für jeden Harry Potter-Fan das Geld definitiv wert, aber für Quereinsteiger nicht die beste Wahl.

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen