Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe
18. Juni 2010
von Bona
4 Sterne
Bona Jahrgang 1993 Redaktion Lübeck
hat 4 Sterne vergeben

In Gatlin gibt es keine Überraschungen. Alles ist so, wie es schon immer  war und wird auch immer so sein. Von jedem Bewohner der Kleinstadt wird  erwarte, dass er den Vorstellungen der Anderen entspricht und dies  niemals in Frage stellt. Wer nicht in Gatlin geboren ist, ist ein  Außenseiter und wird es immer bleiben, denn Andersein kommt hier einem  Todesurteil gleich. Und doch unterscheidet sich der sechzehn-jährige  Ethan Wate von seinen Altersgenossen. Ja, er spielt in der  Basketballmann- schaft der Schule mit, hat gute Noten und hält sich an  alle ungeschriebenen Regeln, die einem das gesellschafliche Überleben in dieser Kleinstadt sichern, aber da sind noch seine seltsame Träume,  von denen er niemanden etwas erzählt. Träume von einem Mädchen, von dem  er weder das Aussehen noch den Namen kennt und das er doch zu lieben  scheint. Und zudem er ist der einzige, der das Lied „Sixteen Moons“  hören kann. Als schließlich noch dieses neue Mädchen an seiner Schule  auftaucht, ändert sich alles. Denn sie ist die Nichte des berüchtigen  Einsiedlers Macon Ravenwood, den noch niemand in Gatlin je zu Gesicht  bekommen hat, und sie ist das Mädchen, von dem Ethan seit einigen  Monaten jede Nacht träumt, die das selbe Lied hört wie er auch und die  den Namen Lena Duchannes trägt. Doch auf Lena lastet ein Fluch, der an  ihrem sechzehnten Geburtstag über sie kommen wird. Ein Fluch, der  bestimmen wird, ob sie Gut oder Böse wird, denn Lena ist ein Caster,  eine Art Hexe mit magischen Kräften. Mit ihr lernt Ethan ein völlig  neues Gatlin kennen. Ein verzaubertes, geheimnissvolles und gefährliches  Gatlin, in dem jeder auf einmal nicht mehr der ist, wer er zu sein  scheint… Das Buch hat mich von der ersten Seite an fasziniert und  gefesselt. Mit einer durchgehenden Spannung erzählt es die  Liebesgeschichte von Ethan und Lena, deren sich entwickelnde Beziehung  sehr überzeugend sowohl realistisch als auch ungekünstelt dargestellt  ist, trotz der Tatsache, dass es sich um ein Fantasybuch handelt. Eine  wunderbare, originelle und mitreißende Geschichte mit vielen  liebenswerten Charakteren, von der man die Fortsetzung kaum noch  erwarten kann. Wirklich lesenswert!

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen