SUMMER_AND_THE_CITY.indd
Summer and the City
28. März 2012
von Kerrin
4 Sterne
Kerrin Jahrgang 1993 Redaktion Lübeck
hat 4 Sterne vergeben

„Summer and the City“ - wer die volle Ladung Klatsch, Tratsch und Diskussionen über Partyoutfits lesen möchte, ist hier genau richtig.

Carrie ist in New York angekommen, eigentlich möchte sie hier nur die Sommerferien zwischen ihrem High-School-Abschluss und ihrem Studium verbringen. Doch daraus wird natürlich nichts.
Mit allerlei Turbulenzen, rausfliegen aus der WG inklusive, versucht Carrie sich durch den Großstadtdschungel zu schlagen.

Und merkt auf einem kurzen Urlaub in ihrer verschlafenen Heimatstadt, dass sie New York City voll und ganz verfallen ist. Die ambitionierte junge Schriftstellerin sucht sich Kontakte, hat Erfolge und fällt natürlich auch auf die Nase. Was wäre sie da bloß ohne ihre neuen Freundinnen Miranda und Samantha?

Mit unheimlich viel Wortwitz, Lebendigkeit und einem guten Gespür für Details setzt Candace Bushnell in „Summer and the City“ Carries Leben vor „Sex and the City“ in Szene. Dieses Buch ist das perfekte Buch für alle, die Fans der berühmten Serie sind. Und erstaunlicherweise auch für die, die es nicht sind. Denn trotz der Tatsache, dass drei der Hauptrollen der Serie auch in diesem Buch die Hauptrollen sind, vermittelt Candace Bushnell nie das Gefühl, „Summer and the City“ könne kein eigenständiges Buch sein.
Wirklich gut geschrieben, gut zu lesen, aber für 5 Sterne fehlt dann doch der Tiefgang.

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen