Vielleicht lieber morgen
Vielleicht lieber morgen
30. August 2013
von Lina
5 Sterne
Lina Jahrgang 1994 Redaktion Lübeck
hat 5 Sterne vergeben

„Lieber Freund,
Ich schreibe dir, weil sie gesagt hat, dass du ein Mensch bist, der einfach zuhört und versteht.“

So beginnt der erste Brief von Charlie. Charlie schreibt Briefe, um  seine Gedanken und all das was er erlebt, loszuwerden. Und das ist im  Moment sehr viel: Er kommt auf die High-School, findet richtige Freunde,  macht Erfahrungen mit der Liebe, Drogen und noch vielem mehr. Und  gleichzeitig ist da auch noch seine Vergangenheit die immer hinter ihm  ist.

Diese Briefe sind auf eine einzigartige Weise komisch, mitreißend,  traurig und schockierend zugleich. Stephen Chbosky hat es geschafft in  Worte zu fassen, was kaum einer sonst vermöchte. Man hat beim Lesen das  Gefühl Charlie durch und durch zu kennen und doch zeigt sich immer  wieder eine neue Facette bis sich zum Schluss das letzte Puzzelteil  einfügt. Ein wunderbares Buch! Und eigentlich wollen wir uns alle doch  nur ab und zu mal wie Charlie unendlich fühlen!

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen