Zweite Versuche
06. Juni 2010
von Marie B.
5 Sterne
hat 5 Sterne vergeben

Jessica Darling fiebert dem Ende ihrer Highschoolzeit förmlich entgegen. Aber ein Jahr muss sie noch überstehen, bevor sie endlich raus kann aus ihrer Kleinstadt, auf nach New York, wo sie am liebsten studieren möchte. Aber das letzte Jahr wird noch einmal richtig spannend. Einige alte Bekannte, mit denen sie früher nichts zu tun haben wollte, treten plötzlich wieder ins Rampenlicht und scheinen sich sehr geändert zu haben. Darunter auch Len, mit dem Jessica plötzlich zusammen ist, ohne dass sie weiß wie ihr geschieht.
Kurze Zeit später fliegen zwei Flugzeuge in die Twin Towers und Jessicas Weltbild ändert sich vielleicht für immer.
Und dann ist da noch die Sache mit Marcus. Marcus, den sie eigentlich längst vergessen haben sollte und der sich aus unerfindlichen Gründen einfach nicht aus ihrem Kopf schieben lässt.
Zum Glück hat sie ihr Tagebuch, in dem sie ihren Gedanken freien Lauf lassen kann…

Ausschnitt aus Zweite Versuche:
„Gladdie erzählte mir haarklein, wie sie zueinandergefunden hatten. Die vielsagenden Blicke über den Würfelbecher beim Kniffel, die langen Gespräche bei Gulaschsuppe im Speisesaal, das Händchenhalten bei den sonntagnachmittäglichen Vorführungen alter Fernsehserien. Es klang alles ungeheuer süß, aber auch ungeheuer verstörend. Stellt euch mal vor, ihr findet heraus, dass eure neunzigjährige Oma mehr Erfolg bei Männern hat als ihr selbst. Kein schöner Gedanke, oder?“

Auch im zweiten Jessica-Darling-Band schafft es Megan McCafferty den Leser mit den verworrenen Gedanken und Erlebnissen Jessicas zu amüsieren.
Mir hat das zweite Buch sogar noch besser gefallen als der erste Band, vielleicht weil ich Jessica einfach immer mehr liebgewinne, vielleicht auch weil die Geschichte diesmal in etwas sanfterer Sprache gehalten ist. Deshalb gibt es diesmal 5 Sterne.

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen