Schöpfergerschichte

Schöpfergeschichte: David Safier

1. Haben Sie Ihre Bücher lieber gedruckt oder in digitaler Form?

Ich mag beides, je nach Situation. Auf Reisen bin ich froh, dass ich mit dem Reader nicht so viel Bücher mitschleppen muss. Und wenn meine Frau schläft, kann ich weiterlesen, ohne das Licht anzumachen. Aber ansonsten mag ich es lieber gedruckt.

2. Sind Sie ein Freund oder ein Feind von Eselsohren? 

Definitiv ein Freund, ich lese gerne viele Bücher parallel. Da sind die eine große Hilfe.

3. Trinken Sie zum Lesen oder Schreiben am liebsten Tee, Kaffee oder Kakao? 

Kaffee!

4. Hören Sie Musik beim Lesen oder brauchen Sie Stille? 

Als ich noch jünger war, dudelte die ganze Zeit das Radio. Später lieferte der Fernseher die Kulisse. Aber mittlerweile benötige ich Stolle.

5. Bewerten Sie das Chaos auf ihrem Schreibtisch auf einer Skala von 1 bis 10 (von „mit dem Lineal ausgerichtete Schreibutensilien“ bis „Wie, das ist ein Schreibtisch?“). 

8 – Man kann noch erkennen, dass es sich mal um einen Schreibtisch handelte.

6. Wann haben Sie zuletzt einen handschriftlichen Brief verschickt? Vor einer Woche/einem Monat/einem Jahr? 

Ich schreibe zwar meine Bücher mit der Hand vor. Aber ich glaube meinen letzten geschriebenen Brief hab ich zu Schulzeiten verschickt. Meine Handschrift kann nämlich niemand entziffern.

7. Bevorzugen Sie es mit Füller, Bleistift, Kugelschreiber oder Pinsel zu schreiben? 

Kugelschreiber. Mit Füllern klecker ich immer meine Hände voll und Bleistifte sind zu undeutlich. Pinsel? Schreibt jemand mit Pinsel?

Nach oben scrollen