Jakuta Alikavazovic aus "Das Fortschreiten der Nacht"

Er fragte sich, was er sagen sollte, wie er es sagen sollte, und die Zeit verging. Er stellte sich nicht vor, konnte sich nicht vorstellen, dass das, was er verschwieg, ein Eigenleben hatte. Er konnte sich nicht vorstellen, durch sein Tun, das ein Nichtstun war, zu jemandem zu werden, der er nicht werden wollte, sich nicht entschieden hatte zu sein.

Nach oben scrollen