Leo Perutz aus "St.Petri-Schnee"

Der Traum gibt uns mit verschwenderischen Händen, was uns das karge Leben schuldig bleibt. Und diese sogenannte Wirklichkeit, - was wird aus ihr, was bleibt von ihr? Auch das, was wir erlebt haben, wird blass und schattenhaft und irgend einmal zerrinnt es, so wie ein Traum zerrinnt.

RedakteurRedakteur: Kathrin
Nach oben scrollen