Éanna
Éanna
25. Februar 2010
von Lina, Gast
Ø 3,5 Sterne
hat 4 Sterne vergeben

Die Geschichte von Éanna spielt in Irland um 1845.

Missernten lassen große Hungernöte entstehen. Viele Menschen sterben  an Unterernährung oder indirekt an Kälte, Typhus, Cholera und anderen  Krankheiten.

Auch Èanna hat ihre Familie und ihr Zuhause verloren. 

Auf der Suche nach Arbeit, etwas Essen und einem Unterschlupf für die  Nacht, folgt sie der Straße der Sterne, die gesäumt ist von  ausgemergelten, kraftlosen Körpern.

Der Hunger nagt an ihr, Fieber schwächt sie, doch das Versprechen, das sie ihrer Mutter gegeben hat, treibt sie weiterhin an.

Ihr Ziel: Dublin. Auf dem Weg dorthin trifft sie Brendan Flynn, der  einen Ausweg aus ihrer verzweifelten Lage weiß. Wenn sie genug Geld für  eine Schiffspassage nach Amerika zusammen bringen könnten, hätten sie  noch eine Chance. 

Doch kurz  vor Dublin geschieht ein schreckliches Unglück.

Lebendige und starke Charaktere und das realistische Bild Irlands im  19. Jahrhundert machen ,,Éanna-Wildes Herz“ zu einem guten Buch, das  einen berührt.

Teilweise ist die Geschichte von etwas zu vielen Zufällen geprägt, was allerdings nicht weiter stört.

Das Buch ist ab 12 Jahren geeignet und verdient 4 Sterne.

Lina Jahrgang 1994 Redaktion Lübeck
hat 3 Sterne vergeben

Irland, im Jahr 1845: Das Volk leidet unter einer großen Hungersnot.  Besonders die Ärmsten unter ihnen. Éanna ist eine von ihnen. Zuerst  verliert sie einen Teil ihrer Familie, dann das Haus und zum Schluss  ihre Mutter, die ihr als letztes noch geblieben ist. Doch sie gibt nicht  auf. Sie will es bis nach Dublin schaffen! Doch von Tag zu Tag wird der  Kampf ums Überleben schwieriger …

Ausschnitt aus Éanna:
Nie sollte Éanna Sullivan jene verhängnisvolle Sommernacht  vergessen, in der alles begann und das entsetzliche Unheil lautlos wie  ein Dieb in der Nacht seinen Anfang nahm. Bis ans Ende ihrer Tage  verfolgte sie der heimtückische Nebel und die Prophezeiung von Granny  Kate.

Für unser neues Thema Quer und Kreuz sollten wir ja mal ein Buch  lesen, was wir sonst eher nicht in die Hand nehmen würden … Da ich kein  historischer Fan bin wurde mir diese Buch zugeteilt. Und trotz  anfänglicher Schwierigkeiten, in die Handlung rein zukommen, hat sie mir  gut gefallen. Die Geschichte ist sehr spannend und mitreißend  geschrieben. Leider brauchte es einige Zeit bis das Buch mich richtig in  seinen Bann gezogen hatte. 

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen