Die Bestimmung von Veronica Roth
Die Bestimmung
31. Januar 2015
von Bjarne
4 Sterne
Bjarne Jahrgang 1997 Redaktion Lübeck
hat 4 Sterne vergeben

„Ich ertrage es nicht, Tori in die Augen zu sehen. Ich ertrage es  nicht, an die Zeremonie der Bestimmung zu denken, die schon morgen  stattfinden wird.
Jetzt muss ich allein entscheiden, ganz unabhängig von dem, was der Test besagt.
Altruan. Ferox. Ken. Eine Unbestimmte.“

Beatrice gehört bisher der Fraktion der „Altruan“ – den  Selbstlosen –  an. Aber als sie sechzehn wird, muss sie sich zwischen den fünf  Fraktionen entscheiden: Ken – die Wissenden, Candor – die Freimütigen,  Altruan – die Selbstlosen, Amite – die Friedfertigen und Ferox – die  Furchtlosen. Aber der Test, der ihr helfen soll, zeigt kein klares Ergebnis. Beatrice ist eine Unbestimmte…

„Die Bestimmung“ ist spannend. Es enthält zwar nicht besonders viele Wendungen, ist dafür aber sehr gut geschrieben.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen, da die Handlung spannend ist und  schnell voranschreitet. Außerdem kann man sich gut in die Hauptfigur  hinein versetzen. Im Gegensatz zu anderen Büchern aus dem Zukunfts- und  Dystopie-Genre erzählt Veronica Roth hiermit eine noch sehr realistische  Geschichte.

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen