Feige_Cobain_Umschlag_04.10.11.qxq_Layout 2
I Don't Have A Gun - Die Lebensgeschichte des Kurt Cobain
29. März 2012
von Kerrin
4 Sterne
Kerrin Jahrgang 1993 Redaktion Lübeck
hat 4 Sterne vergeben

Kurt Cobain kennt man. Und Nirvana auch, die Band ist geradezu ein Synonym für Kurt Cobain. Aber wer ist dieser Typ eigentlich? Woher kommt er, was wollte er? Und warum ist er so geendet, als Mitglied des ach so glorreichen Club der 27?

Innerhalb weniger Wochen verkaufte sich der Tonträger [das Album Nevermind, erschienen am 24. September 1991] über eine Million Mal und erreichte Platinstatus. Statt Michael Jackson, dem King of Pop, dessen Album Dangerous zur gleichen Zeit erschienen war, stand Nirvana auf Platz 1 der Billboard Charts. Nur wenige Bands hatten es so schnell an die Spitze geschafft.

Aber ob nicht gerade dieser rasante Erfolg der Grund für seinen Absturz waren oder die vielen anderen Faktoren – lest es am besten selbst.

Marcel Feige nimmt den Leser mit auf eine Tour durch Kurt Cobains Leben – von seiner Geburt in einem kleinen Kaff bis zu seinem Tod in einer riesigen Villa. Und dabei vergisst man völlig, dass man grade die Lebensgeschichte eines der bedeutendsten Musiker der letzten Zeit liest. Sehr spannend und geradezu wie ein Roman erscheint diese Zeitreise, die Marcel Feige in feiner Recherchearbeit gesucht und wunderbar aufgeschrieben hat. Top, auch für Leute, die vorher noch nie Nirvana gehört haben!

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen