Lillys Zirkus
Lillys Zirkus
06. November 2014
von Balu, Balu
Ø 4 Sterne
Balu Jahrgang 2009 Redaktion Lübeck
hat 4 Sterne vergeben

Eine Zusammenfassung der Geschichte würde ich so formulieren: Lilly, die Haupthündin führt ein schönes Leben mit ihrem Frauchen und ihren Freunden.
Einmal sieht sie im Fernsehen einen Zirkus und ist hellauf begeistert. Sie will ihren Freunden eine Überraschung machen und organisiert eine Zirkusvorstellung. Jedes Tier hat dabei eine Rolle, weil Lilly es alleine nicht schaffen könnte. Die Aufführung ist ein Riesenerfolg.
Lilly ist danach aber recht erschöpft und schläft zufrieden ein.

Ich fand die Bilder waren ganz toll und niedlich. Die Geschichte war realistisch geschrieben, z.B. dass die Katzen schwören mussten, die Mäuse nicht zu fressen. Auf die Idee, dass der Hund echt ist,
musste ich erst mal kommen, aber sobald ich es merkte, war es doppelt toll.
Die einzige Kritik, die ich habe, liegt allein bei der ein bisschen irritierenden Wortwahl, so beispielsweise Türe statt Tür. Aber das ist Geschmackssache.
Ansonsten kann ich nur sagen: Wirklich, wirklich super Geschichte. Die Aufführung war eindeutig mein Lieblingsteil und die Spannung in der Mitte der Geschichte ist wirklich super.

Balu Jahrgang 2009 Redaktion Lübeck
hat 4 Sterne vergeben

Eine Zusammenfassung der Geschichte würde ich so formulieren: Lilly, die Haupthündin führt ein schönes Leben mit ihrem Frauchen und ihren Freunden.
Einmal sieht sie im Fernsehen einen Zirkus und ist hellauf begeistert. Sie will ihren Freunden eine Überraschung machen und organisiert eine Zirkusvorstellung. Jedes Tier hat dabei eine Rolle, weil Lilly es alleine nicht schaffen könnte. Die Aufführung ist ein Riesenerfolg.
Lilly ist danach aber recht erschöpft und schläft zufrieden ein.

Ich fand die Bilder waren ganz toll und niedlich. Die Geschichte war realistisch geschrieben, z.B. dass die Katzen schwören mussten, die Mäuse nicht zu fressen. Auf die Idee, dass der Hund echt ist,
musste ich erst mal kommen, aber sobald ich es merkte, war es doppelt toll.
Die einzige Kritik, die ich habe, liegt allein bei der ein bisschen irritierenden Wortwahl, so beispielsweise Türe statt Tür. Aber das ist Geschmackssache.
Ansonsten kann ich nur sagen: Wirklich, wirklich super Geschichte. Die Aufführung war eindeutig mein Lieblingsteil und die Spannung in der Mitte der Geschichte ist wirklich super.

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen