Maia oder als Miss Minton ihr Korsett in den Amazonas warf
Maia oder als Miss Minton ihr Korsett in den Amazonas warf
07. Mai 2009
von Kim
5 Sterne
Kim Jahrgang 1994 Redaktion Lübeck
hat 5 Sterne vergeben

Das Buch ,,Maia oder als Miss Minton ihr Korsett in den Amazonas warf“,  geschrieben von Eva Ibbotson, ist ein Roman voller Leben, Sehnsucht und  Freundschaft. Er handelt von einem Mädchen namens Maia, das als Waise zu  Verwandten nach Brasilien geschickt wird.

Da Maias Eltern bei einem Unfall ums Leben kamen, muss sie zusammen mit  ihrer Gouvernante Miss Minton aufbrechen, um zu ihrem Onkel zu ziehen.  Dieser lebt zusammen mit seiner Familie in Manaus, einer Stadt mitten im  tropischen Regenwald Brasiliens, und ist über den Familienzuwachs nicht  gerade erfreut. Von den Verwandten nicht  akzeptiert muss maia versuchen, sich ein neues Leben aufzubauen, und  stößt dabei auf neue Freunde, Geheimnisse und die Liebe zum Regenwald.

Das Buch bietet eine reiche Palette an Stimmungen, von Humor und Spannung bis hin zu Einsamkeit und großen Gefühlen.

Insgesamt hat mir ,,Maia oder als Miss Minton ihr Korsett in den  Amazonas warf“ sehr gut gefallen, da es sehr ansprechend und packend und  dabei nicht zu kompliziert geschrieben ist und kein offenes Ende hat.

Dabei ist der Ausgang des Buches bis zum Schluss nicht vorhersehbar, was  dazu beiträgt, dass es die ganze zeit über interessant und unterhaltsam  zu lesen ist.

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen