Mücke im März
Mücke im März
01. April 2009
von Gast
4 Sterne
hat 4 Sterne vergeben

Mücke ist fünfzehn. Das allein ist ja schon schwer genug. Als würde  das nicht reichen, ist ihre Mutter demenzkrank, trägt Windeln und kann  sich nicht mehr um Mücke und ihren kleinen Bruder kümmern. Ihr Vater ist  auch schon wieder auf Dienstreise. Aber auch das ist noch nicht genug,  nein, ihre Turnhose ist nicht gewaschen und sie muss die peinliche,  alte, lila Glitzerhose mit zum Sportunterricht nehmen.
Trotzdem scheint sich irgendwie alles wieder zum Guten zu wenden, denn  trotz lila Glitzerhose schafft Mücke es, Yurik, in den sie schon lange  verliebt ist, zu küssen.
Von nun an muss Mücke also noch schwerer mit dem Leben kämpfen, nicht  nur mit der Krankheit ihrer Mutter, sondern auch mit ihrer ersten Liebe…

 

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen