•                      by Theo
Alles Regal

Tag 39

Lese-Challenge


Kathrin:

Hallo ihr, auch ich bin mal wieder da! Leider hatte ich die letzten zwei Tag kaum Internet und konnte daher keine Einträge schreiben. Mit "Kafka am Strand" bin ich mittlerweile durch (Juhu, auch ich konnte ein Buch von meiner Leseliste streichen^^ ), allerdings weiß ich immer noch nicht, was ich von davon halten soll. Falls jemand auf der Suche nach einem surrealen Buch ist, das, sowohl stilistisch als auch inhaltlich, tatsächlich "anders" ist, kann ich ihm/ihr dieses Buch wirklich empfehlen. Stellenweise hat mir diese Absurdität und realitätsferne Träumerei auch sehr gefallen, andererseits fand ich die Konstruiertheit, die ja doch auch Teil des Konzepts ist, eher störend. Die Hauptperson fand ich unsympathisch und ein bisschen zu dramatisch und einige Teile der Geschichte waren mir doch etwas zu merkwürdig (Regnende Fische und ermordete Katzen waren dagegen noch harmlos). Die Idee, einen Roman wie einen Traum aufzubauen und auch den Schreibstil daran anzupassen, ist zwar spannend und stellenweise wurde dieses Gefühl/diese Atmosphäre auch ganz gut übermittelt, aber mich hat das Buch nicht wirklich gefesselt. Allerdings würde mich interessieren, ob einer von euch das Buch gelesen hat und wenn ja, was ihr davon haltet. Da es hier keine Kommentarfunktion gibt, könnt ihr eure Meinung gerne unter eine meiner anderen Rezensionen schreiben. Ich würde mich freuen, mit euch zu diskutieren. (; Jetzt habe ich gerade ein bisschen im Bücherregal meiner Patentante gestöbert und bin dabei auf "Die gerettete Zunge" von Elias Canetti gestoßen. Bisher kenne ich nur "Masse und Macht" und bin gespannt, wie das Buch wohl ist. Und ja, eigentlich habe auch ich eine unendliche Leseliste, aber ich habe spontan beschlossen, mich nicht mehr daran zu halten. Euch noch einen schönen Tag. (: 

Rina:

Ich habe heute "Sturmhöhe" von Emily Brontë angefangen. Ich wollte es eigentlich gerne auf Englisch im Original lesen, aber die deutsche Übersetzung war zur Hand, also fange ich jetzt damit an. Ich bin noch nicht sehr weit gekommen, aber bis jetzt gefällt es mir. Trotzdem denke ich mir die Hälfte der Zeit: "Was ist los mit diesen Leuten?". Es sind eben einige sehr interessante Charaktere dabei und ich freue mich, sie näher kennenzulernen - denke ich.

Nach oben scrollen