Der Erdbeerpfluecker von Monika Feth
Der Erdbeerpflücker
20. Juli 2009
von Kim
4 Sterne
Kim Jahrgang 1994 Redaktion Lübeck
hat 4 Sterne vergeben

Ein Serienmörder treibt sein Unwesen. Immer wieder werden junge  Frauen erstochen in Wäldern gefunden. Als auch Jettes und Merles  Mitbewohnerin und Freundin Caro Opfer des Killers wird, schwört Jette  bei der Beerdigung öffentlich Rache und beschließt zusammen mit Merle,  den Täter auf eigene Faust zu finden und zu überführen. Nach und nach  tauchen geheimnisvolle Hinweise auf, die die Mädchen zu einem  mysteriösen Freund führen …Doch wer ist er? Was weiß er über Caro? Hat  er etwas mit ihrem Mord zu tun? Ist er vielleicht sogar der Täter? Und  wenn nicht, warum meldet er sich nicht bei Merle und Jette? Fragen über  Fragen die die beiden Freundinnen unbedingt beantworten wollen. Dabei  begibt sich vor allem Jette in größte Gefahr, als sie sich unwissentlich  mit Caros Mörder anfreundet und sich sogar in ihn verliebt … denn er  hat es nach Jettes Schwur auf Rache auf sie abgesehen…

Der Erdbeerpflücker ist sehr gut und vor allem spannend geschrieben.  Das besondere an dem Buch ist, dass es aus verschieden Perspektiven  berichtet, jedoch nur aus der Sicht von Jette in der Ich-Perspektive. So  kommt es, dass man besonders die Gefühle und einzelnen Handlungen der  Hauptperson Jette nachvollziehen und sich besonders in ihre Lage  hineinversetzten kann, und der Leser zudem immer mehr weiß als die  einzelnen Personen im Buch. Außerdem bietet das Buch bis zum Ende hin  Spannung auch wenn das Ende vielleicht bereits vorauszusehen ist.

Der Erdbeerpflücker ist ein sehr gelungener Thriller mit sehr  unterschiedlichen und interessanten Charakteren und einer Geschichte mit  sehr geschickt gesponnenem Handlungsfaden.

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen