Gregor und die graue Prophezeiung
Gregor und die graue Prophezeiung
15. Oktober 2015
von Theo
5 Sterne
Theo Jahrgang 2003 Redaktion Lübeck
hat 5 Sterne vergeben

In dem Buch „Gregor und die graue Prophezeiung“ geht es um ein Fantasyabenteuer unter New York.

Gregor ist ein 11-jähriger Junge, der mit seiner kleinen Schwester  Boots, die gerade mal zwei Jahre alt ist, in einen Schacht fällt und so  in das mysteriöse Unterland gelangt.
Das Unterland ist, wie sich herausstellt, ein Land mehrere Kilometer  unter New York, das von riesigen Tieren bewohnt ist wie z.B.  Riesenratten oder -kakerlaken. Außerdem treffen sie auf Menschen, die  sich im 16. Jahrhundert hier angesiedelt haben und ihn nun zu ihrem  Krieger machen, sodass er sich nun mit einer kleinen Truppe aufmacht, um  das Unterland zu retten und seinen verschollenen Vater von den Ratten  zu befreien.

Die Stimmung im Buch ist meistens angespannt, doch auch häufig auch  betrübt, da die Gruppe oft Verluste auf ihrer Reise verkraften muss.

Mir persönlich hat das Buch super gefallen, da es voller Action ist und viele spannende Wendungen hat.

Mit der „Tribute von Panem“ Trilogie, die Suzanne Collins dannach  schrieb, kann die Gregor-Reihe nicht ganz mithalten, dieses ist aber  trotzdem ein Buch, das ich nicht so leicht aus der Hand legen konnte.

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen