Pretty - Erkenne dein Gesicht
Pretty - Erkenne dein Gesicht
15. Januar 2010
von Freya
4 Sterne
Freya Jahrgang 1994 Redaktion Lübeck
hat 4 Sterne vergeben

Endlich ist Tally eine Pretty. Eine Pretty – das bedeutet Schönheit, Sorglosigkeit und Partys ohne Ende. Wäre da nicht ihre Vergangenheit, die sie immer wieder einholt…

Tallys Welt, die weit in der Zukunft spielt, ist in drei Gesellschaftsschichten aufgeteilt. Wenn man geboren wird, ist man ein Ugly. Hässlich und unbeholfen, aus der Sicht des Lesers allerdings ein normaler Mensch. Doch dann, am sechzehnten Geburtstag bekommt jeder Ugly eine Schönheits-Operation und wird zu einem Pretty, einem wunderschönen und perfekten Wesen, das eigentlich die ganze Zeit nur feiert und sich um nichts kümmern muss. Und dann gibt es noch die Specials, von denen die meisten sowieso glauben, dass sie nur ein Gerücht sind. Schnell, stark und unbarmherzig sorgen sie im Hintergrund für die Sicherheit der Stadt.

Doch es gibt auch einige Uglys, die vor ihrem 16. Geburtstag aus der Stadt fliehen, an einen fernen Ort Namens Smoke. Und auch Tally war dort, vor ihrer Operation. Aber sie ist zurückgekehrt und die Erinnerungen an den Ort und die Geschehnisse sind verschwommen. An einem Abend jedoch taucht jemand auf, der Tally zurück aus der schönen Partystadt in die tiefe Wildnis nach Smoke nehmen will. Jemand, der Tally an ihren großen Auftrag erinnert.

Auch im zweiten Band der „Ugly-Pretty-Special“-Trilogie von Scott Westerfeld arbeitet der Autor mit einer Menge rasanter Spannung und großartiger Fantasie. Tallys Welt in der Zukunft, die einem schon im ersten Buch vertraut geworden ist, öffnet sich noch weiter und wird immer komplexer, ohne unverständlich zu werden. Gewöhnungsbedürftig für den Leser mag Tallys krasse Veränderung sein. Es ist wirklich ungewöhnlich, dass die Hauptperson sich sowohl äußerlich wie auch innerlich von einem Buch zum anderen so stark verändert. Doch für alle, die diese Tatsache irritiert, kann ich nur einen Rat geben: durchhalten, zur Not das Buch sogar noch einmal lesen, denn dann wird Tallys Veränderung und Entwicklung erst richtig deutlich und schlüssig. Und abgesehen von dieser Tatsache ist Scott Westerfeld wieder ein großartiges Buch gelungen. Denjenigen, die den ersten Band nicht gelesen haben, ist „Pretty“ nicht zu empfehlen, da einige Vorkenntnisse nötig sind.

„Pretty- Erkenne dein Gesicht“ ist der zweite Band der „Ugly-Pretty-Special“ Trilogie von Scott Westerfeld.

Wie hat dir das Buch gefallen?
Nach oben scrollen